Ihr Potential ausschöpfen

Stellen Sie sich vor: Sie leiten ein Projekt oder sind Management-Verantwortlicher eines Projektes. Laufend kommen neue Anforderungen vom Fachbereich oder vom höheren Management hinzu. Diese Anforderungen sollen zum Tag X umgesetzt sein, was aus Ihrer Sicht unmöglich ist. Zwei wichtige Projektmitarbeiter krank, ein weiterer Mitarbeiter hat Urlaub. Die Stimmung im Projekt ist auf dem Tiefpunkt. Was machen Sie nun?

Service Management

Kaufmännisch und fachlich als Schnittstelle zwischen den Delivery-Einheiten und dem Kunden/Fachbereichen

IT-Projekt Management

Nach PMI und in Kombination mit agilen Methoden, wie Scrum

Interims Management

Als Team-, Abteilungs- oder Bereichsleitung in IT-Organisationen

Mein Profil

Das Ziel ist immer die Optimierung der Zusammenarbeit, um Zeit und Kosten zu sparen. Das ist möglich durch die Kombination aus fachlicher Kompetenz, wie Projektmanagement, Service Management oder Interimsmanagement in Verbindung mit Coaching und/oder Mediation.

Startseite
Startseite

ITOREX Methode

Sieben Prinzipien zur Verbesserung der Zusammenarbeit in IT-Organisationen und -Projekten.
Diese Methode basiert auf meiner jahrelangen Praxis-Erfahrung und hat sich inzwischen mehrfach bewährt.

Moderation

Moderation von fachlichen Workshops zur Klärung von Projekt-Inhalten und der weiteren Vorgehensweise innerhalb des Projektes, sowie Strategie-Workshops bei organisatorischen Änderungen (Change Management).
Das Ziel ist eine schnelle Lösungsfindung.

Startseite
Startseite
Startseite
Startseite
Startseite

Auf dem Weg zum Gipfelkreuz gebe ich Ihnen die nötigen Hilfsmittel

SO ERREICHEN SIE IHR PERSÖNLICHES ZIEL.

"Ihre sachliche und strukturierte Vorgehensweise waren der entscheidende Garant, dass das Tool überhaupt live gehen konnte."

- Teamleiter IT Governance

“In diversen kritischen Projektphasen hat Frau Zorn maßgeblich zum erfolgreichen Interessenausgleich und zur Konfliktregelung beigetragen. Ferner hat Frau Zorn erheblich zum Programmerfolg durch Ihre verbindliche Kommunikation mit den Kunden und den Kollegen innerhalb und außerhalb des Projektteams beigetragen.”

-Teamleiter eines erfolgreichen Sportwagenherstellers

“In ihrer gesamten Kommunikation war sie immer sehr gelassen, selbst in schwierigen Situationen und hatte stets ein offenes Ohr für die Belange der Projektmitarbeiter. Durch ihre offene und gleichzeitig verbindliche Kommunikation zu unseren Lieferanten war es ihr möglich, Probleme schnell zu lösen und das Projekt in allen Belangen zum Erfolg zu führen.”

-Teamleiter eines OEMs

“Durch ihre strukturierte Vorgehensweise fand sich jeder Projektmitarbeiter schnell in seiner Rolle und seinen Aufgaben zurecht und konnte somit eigenständig und zielgerichtet die ihm zugeteilte Arbeit durchführen.”

- Bereichsleiter im Gesundheitswesen

“Aufgrund ihrer Kommunikationsstärke – auch in kritischen Situationen – und zugleich ihrer angenehmen Art konnte Frau Zorn vollkommen eigenständig Mitarbeiter innerhalb der Organisation schnell zur Zusammenarbeit für ihr Themengebiet gewinnen. Hierzu organisierte und veranstaltete sie eigenständig Workshops.”

-Abteilungsleiter Workplacemanagement

Fragen Sie noch heute an